WKBG - Beteiligungen und Bürgschaften für die Wiener Wirtschaft | WKBG finanziert derzeit über 450 Wiener Unternehmen
947
page-template-default,page,page-id-947,page-child,parent-pageid-807,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-,qode-theme-ver-10.1.2,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive

WKBG finanziert derzeit über 450 Wiener Unternehmen

WKBG finanziert derzeit über 450 Wiener Unternehmen:

 

„Jeder Monat eine neue Unternehmensbeteiligung“

Die WKBG unterstützt aktuell über 450 Unternehmen in Wien mit mehr als 5.500 Mitarbeitern. Finanziert werden dabei High-Tech Unternehmen genau so wie der „Wirt ums Eck“. Die Hälfte der von der WKBG unterstützten Unternehmer sind Jungunternehmer. Speziell stille Beteiligungen werden verstärkt nachgefragt. In den letzten 12 Monaten hat sich die WKBG an 12 Wiener Unternehmen beteiligt, insgesamt liegt das Beteiligungsvolumen an 46 Unternehmen bei rd. 8 Mio. Euro.

 

Die Wiener Kreditbürgschafts- und Beteiligungsbank AG (WKBG) ist mit ihrem langjährig bewährten Bürgschafts- und Beteiligungsmodell auch in Zeiten des aktuellen „Alternativ- Finanzierungs-Trend“ für die Wiener Wirtschaft eine unverzichtbare Stütze. In Zeiten von verschärften Eigenkapitalvorschriften für Banken (Basel III) und der schwierigen RWA Situation des gesamten Bankenmarktes („Kreditklemme“) ist die WKBG Garant für schnelle und unbürokratische Finanzierung für Unternehmen.

 

„Wir sind mit der Entwicklung unserer Kunden und der Qualität der Wiener Unternehmen sehr zufrieden. Das zeigt sich nicht nur im Zuwachs unserer Beteiligungen in den letzten 12 Monaten, sondern auch in der erfreulichen Entwicklung unserer Unternehmen. So konnten allein im letzten Jahr drei Unternehmer, finanziert mit einer WKBG Beteiligung, erfolgreich ihr Unternehmen verkaufen. Das ist schließlich auch Sinn und Zweck unserer Programme: die Unternehmen dabei zu unterstützen sich erfolgreich am Markt zu platzieren“, so Christopher Schneider, Vorstandsvorsitzender der WKBG. „Der Fokus liegt dabei klar in der Kapitalstärkung. Die WKBG beteiligt sich nicht an der Substanz des Unternehmens und greift auch nicht in das Geschehen ein. Der Unternehmer bleibt Herr im eigenen Haus. Die Beteiligung wird aus dem Cash-flow des Unternehmens rückgeführt. Zu einem Unternehmensverkauf kommt es selbstverständlich nur auf Wunsch des Unternehmens“.

 

Die Erfolgsstorys der drei angesprochenen Unternehmen, der COMAG Machinery & Tooling, diamond:dogs Group und FEMTO LASERS können sich sehen lassen. Die COMAG wurde erfolgreich an eine deutsche Unternehmensgruppe verkauft, die diamond:dogs Group wurde an eine börsenotierte belgische Gesellschaft veräußert und die FEMTO LASERS wurde von einem amerikanischen börsenotierten Unternehmen gekauft. „Diese Beispiele zeigen, welch Innovationskraft in Wiener mittelständischen Unternehmen schlummert. Wir sehen es als unsere Aufgabe, diese Unternehmen professionell und unkompliziert zu fördern und zu begleiten. Einer unserer Kunden hat uns als ‚hidden champion’ am Finanzierungsmarkt beschrieben. Mit dieser Bezeichnung können wir sehr gut leben“, so Christopher Schneider abschließend.

 

Über die Wiener Kreditbürgschafts- und Beteiligungsbank AG
Die WKBG bietet Unternehmen seit 1978 zwei Kerninstrumente als Finanzierungsbank: Bürgschaft und Beteiligung. Voraussetzung für eine Unterstützung ist ein Firmensitz bzw. eine Betriebsstätte der Antragsteller in Wien. Die Aktionäre der WKBG sind Stadt Wien, Wirtschaftskammer Wien, Bank Austria, ERSTE Bank AG, Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien, BAWAG, Oberbank, Wiener Städtische und Volksbank Wien.